Start / AktuellesInfothekInternKontakteSuchen 
Start / Aktuelles
Schombergs Welt
Ausgaben 1-20
Ausgaben 21-40
Ausgaben 41-60
Ausgaben 61-80
Ausgaben 81-100
Ausgaben 101-120
Ausgaben 121-140
Mein WM-Tagebuch
Ausgaben 141-160
Ausgaben 161-180
Ausgaben 181-200
Ausgaben 201-220
Ausgaben 221-240
Ausgaben 241-260
Ausgabe 241
Ausgabe 242
Ausgabe 243
Ausgabe 244
Ausgabe 245
Ausgabe 246
Ausgabe 247
Ausgabe 248
Ausgabe 249
Ausgabe 250
Ausgabe 251
Ausgabe 252
Ausgabe 253
Ausgabe 254
Ausgabe 255
Ausgabe 256
Ausgabe 257
Ausgabe 258
Ausgabe 259
Ausgabe 260
Ausgaben 261-280
Ausgaben 281-300
Ausgaben 301-320
Ausgaben 321-340
Ausgaben 341-360
Ausgaben 361-380
Ausgaben 381-400
Ausgabe 401
Ausgabe 402
Ausgabe 403
Ausgabe 404
Ausgabe 405
Ausgabe 406
Ausgabe 407
Ausgabe 408
Ausgabe 409
Ausgabe 410
Ausgabe 411
Ausgabe 412
Semesterprogramm
Fotogalerie
Neuigkeiten
Infothek
Intern
Kontakte
Suchen

Weltmeisterschaft, Teil 4: Das flirrende Warten auf den Beginn der WM 2010



Nicht die Blumen sondern die Bilder des Bösen!




Am Dienstag durchsetzungsstark einem Pendlerkollegen das Versprechen abgenommen, diese teuflischen VOODOOKARTEN erst am 12.07.2010 zu öffnen!


[Was bisher geschah]

 

Der A380 brachte unsere Jungs also nach RSA - das Jüngste Team seit 1934: „Jetzt geht's lo-hos!“ Auch unsere Piloten sind entschlossen, denn laut SPON wünschte Flugkapitän Jürgen Raps der Mannschaft nach einem komplikationslosen Flug "alles Gute" für das an diesem Freitag beginnende WM-Turnier. "Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am 12. Juli wieder abholen könnten - als Weltmeister. Also Jungs, reißt euch zusammen", forderte Raps. Noch entschlossener als Raps & Schweinsteiger scheint derzeit wohl nur noch Carlos Bilardo zu sein, verkündete zumindest BILD.

 

Das finde ich wahrlich irritierend: Hm. Irgendwer schiesst sicher ein Tor. Und bei einem Elfmeterschießen ist der Einsatz dann doch recht hoch! Wenn ich so an das Finale von 1994 denke, wird mir ganz blümerant.... 'n quirliger Herr, der Bilardo.... Oder meinte er etwa nur Argentinier? Und auch die Testspiel-Premiere 5 Tage vor Beginn fiel eher etwas unerquicklich aus! A propos Testspiel: Laut Kölner Stadtanzeiger, "(...) hat die deutsche Nationalmannschaft den Feinschliff für die Weltmeisterschaft aufgenommen. [...] Im 30-minütigen Trainingsspiel unterlag die voraussichtliche Startelf dem B-Team jedoch mit 3:5." Dann soll Jogi einfach in der Vorrunde die B-Elf spielen lassen - die A-Elf kann ab dem Halbfinale ein- und angreifen. ;-)

 

Der Empfang unseres Teams im Mannschaftshotel war ja schon mal sehr euphorisch, man hatte nicht den Eindruck, dass sich unsere Jungs die Fans kaufen müssen, wie das andere Teams tun, deren Nationaltrikot bei einem Retailer mit einem Stern versehen ist; und zwar dem Stern der zur Erklärung führt: „Trikot der nordkoreanischen Nationalmannschaft ist noch nicht bekannt“. Ich hoffe darüber hinaus, nach den Eindrücken des ersten öffentlichen Trainings, dass unser herrliches Nationalteam mit Ohrstöpseln spielen darf? Dieser Brummton der Teufelströten macht mich jetzt schon aggressiv! Ich muss jetzt langsam mal in die Pötte kommen und meine bundesrepublikanischen Flaggen suchen, wird ja wieder Zeit. Es wird wieder geflaggt.... und so sah es übrigens vor GENAU zwei Jahren in Kalk aus. Und nicht immer ist "Flagge zeigen" auch schön...

 

Was ab jetzt zählt, ist nur noch die Hoffnung, dass ich mal mit einer Prophezeiung Recht behalte, denn wie endete mein Wehemm-Tagebuch 2006:

 

 

10.07.2006:

So, das war's also. Die Welt war zu Gast bei Freunden. Habe mir dann gestern doch noch die Verlängerung und das Elfmeterschiessen des "Finales" gegeben, mit einem freundlichen Generalinteresse, so in etwa, wie ich manchmal Sendungen über Naturvölker, industrielle Produktion im Allgemeinen oder Halbleiterei auf arte oder phoenix schaue: Mit wohlwollendem Interesse, generell angesprochen, aber ohne jede persönliche Involviertheit. Stimmt nicht GANZ, bei einem Bericht über Naturvölker oder die industrielle Herstellung von Bleistiften würde ich nicht mit geballter Faust "Allez les Bleus!" schreien... […]

 

Aber etwas ist mir KRISTALLKLAR GEWORDEN: Geschichte wiederholt sich. Wie war das noch: 1966: Vizeweltmeister, 1970: WM-Dritter, 1972: Europameister, 1974: Weltmeister. Also, hier wir gehen: 2002: Vizeweltmeister, 2006: WM-Dritter, 2008: Europameister, 2010.... naja, manchmal MUSS MUSS MUSS MUSS sich Geschichte einfach wiederholen, oder?!

Den vierten Titel holen wir in Südafrika 2010. ENDE.

 

 

 

Die phonetische Nähe zwischen Uwuseela und Vuvuzela ist übrigens gespenstisch! Bin ich denn der Einzige, der das sieht? Die ausgelobte Teufelströte geht übrigens an die Lebensgefährtin von AH Stürcken, Frollein Baumann. Berlin zerrüttet die Menschen doch mehr als geglaubt!

Jetzt muss ich mir auch noch Briefmarken zusammensuchen und kopfrechnen um die Teufelstroete in die Hauptstadt zu bekommen

Und dann muss man auch noch anfangen, zu rechnen, um das Porto zu überprüfen... ich möchte mich doch ganz auf Fußball konzentrieren...

 

So, und jetzt könnte langsam mal die WM losgehen, findet Euer Schomberg.