Start / AktuellesInfothekInternKontakteSuchen 
Start / Aktuelles
Schombergs Welt
Ausgaben 1-20
Ausgaben 21-40
Ausgaben 41-60
Ausgaben 61-80
Ausgaben 81-100
Ausgabe 81
Ausgabe 82
Ausgabe 83
Ausgabe 84
Ausgabe 85
Ausgabe 86
Ausgabe 87
Ausgabe 88
Ausgabe 89
Ausgabe 90
Ausgabe 91
Ausgabe 92
Ausgabe 93
Ausgabe 94
Ausgabe 95
Ausgabe 96
Ausgabe 97
Ausgabe 98
Ausgabe 99
Ausgabe 100
Ausgaben 101-120
Ausgaben 121-140
Mein WM-Tagebuch
Ausgaben 141-160
Ausgaben 161-180
Ausgaben 181-200
Ausgaben 201-220
Ausgaben 221-240
Ausgaben 241-260
Ausgaben 261-280
Ausgaben 281-300
Ausgaben 301-320
Ausgaben 321-340
Ausgaben 341-360
Ausgaben 361-380
Ausgaben 381-400
Ausgabe 401
Ausgabe 402
Ausgabe 403
Ausgabe 404
Ausgabe 405
Ausgabe 406
Ausgabe 407
Ausgabe 408
Ausgabe 409
Ausgabe 410
Ausgabe 411
Ausgabe 412
Semesterprogramm
Fotogalerie
Neuigkeiten
Infothek
Intern
Kontakte
Suchen

Rätsel der Menschheit (I)



Der Beweis (745): Fussball interessiert uns nicht!




Der Beweis (746): Fussball interessiert uns nicht!


"Sein Fall lag darin, dass er vom Ideal Realitäten erwartete und vom Realen Transzendenz. Das ist ein allgemeines Leiden, ist schlechthin menschlich." (Ernst Jünger)

 

Willkommen zur Ausgabe "Rätsel der Menschheit (I)". Achtung: Es sind Gedanken eines alten Mannes - und das ohne Anmerkungsapperat! Alle, die ab 1980 geboren sind, können hier bedenkenlos weiterklicken... Oder wie es Sportsfreund Frisch in Montauk ausdrückte: "(...) der Schriftsteller scheut sich vor Gefühlen, die sich zur Veröffentlichung nicht eignen; er wartet dann auf seine Ironie; seine Wahrnehmungen unterwirft er der Frage, ob sie beschreibenswert wären, und er erlebt ungern, was er keinesfalls in Worte bringen kann. Diese Berufskrankheit des Schriftstellers macht manchen zum Trinker." :-i

 

Nun ja, Rätsel der Menschheit, die mir das Gehirn zermartern: Eines ist beispielsweise, warum Johnny Marr Morrissey damals nicht gefesselt & eingesperrt hat und dafür sorgte, dass "There's a light that never goes Out" als Singleauskoppelung rauskam. Eine offensichtlichere Nummer Eins in UK wurde nie VERSPIELT. Für die Jüngeren: Platten waren diese grossen (zumeist) schwarzen Scheiben aus Vinyl... Natürlich lag es an Morrissey intellektueller & wildeesker Arroganz, daß man diesen GASSENHAUER nicht auskoppelte. Es hätte am Ende noch biertrinkenden + fleischessenden Millwall-FC-Anhängern (mit laienhaft ausgeführten Jugendknasttätowierungen) gefallen.... Für die Neuere und Neueste Gitarrenhistorie: Schomberg.

 

Warum wird von Gesetzeswegen die Ausstrahlung, der Verleih und Verkauf von Highlander II (ff.) nicht verboten? Da bin ich 1991  tränenüberströmt nach 10 Minuten aus dem Lichtspielhaus 'raus! Alles an Zauber, alles an Mythos, alles an Glaube, den der erste UND EINZIGE Teil gebar, war weg. Und dann auch noch Ozonlochhumbug im Plot - ich verliess weinend das Kino. Wie damals, als R2-D2 einen Streifschuss beim Angriff auf den ersten Todesstern abbekam und C3-PO, der schwulste metrosexuellste Roboter - ("Oh, ui, nee - dieser Wüstenplanet passt einfach nicht zu meinem umbrafarbenen Gürtel, R2-D2!") des ganzen Universums ein paar Schaltkreise spenden wollte. Oder die Sache mit dem Motorroller und dem Kontakt mit dem Post-LKW in Quadrophenia... snief... memories...

 

Warum wird gegen die Schlaflosigkeit nicht was ordentliches im Nacht-TV serviert?! Polylux in der Endlosschleife oder die Wiederholung des DFB-Pokalendspiels von 1973?! Nee, man kann nur sein Fiese-Worte-Portfolio erweitern: "Hochleistungsentsafter". Da geht es nicht um eine... hmmmh... sagen wir mal etwas "promiske" Frau, sondern um ein Gerät, das von einem 60jährigen überschminkten Bodybuilder und einer debilen Frau - schlecht synchronisiert - zwischen 04.00 und 06.00h auf so 'nem Shopping-Sender beworben wird. Das hat sofort aufzuhören! 99-teilige Angelsets, o.k., aber das? Obwohl: Ist es nicht dann und wann eine willkommene Ablenkung sich des Nachts von diesen schlecht synchronisierten Hinterzimmer-Puddingmodels beim Tele-Shopping berieseln zu lassen und völlig schlaftrunken irgendwelchen pseudogünstigen, überflüssigen Ramsch zu bestellen..? Und - wie M4 korrekterweise einwarf - meine ich mit "Hochleistungsentsafter" nicht etwa den "Fruit-Tiger"! Vielleicht. Er jedoch kann persönlich nur ein "Ken-Hom-Wok-Set" sein bescheidenes Eigentum nennen.

 

Dann gibt es tatsächlich Menschen, die erst Smiths-Fan wurden, als sie Morrissey kannten und deshalb gar nicht wussten, dass "There's a light..." gar nicht als Single veröffentlicht wurde, aber fest davon ausgegangen waren. Dies nenen sie dann "töricht": (...) "das war wirklich töricht, es nicht als Single zu veröffentlichen." Tja, ersetze "töricht" durch "morrisseyesk", "arrogant", "selbstbewusst", "wildeesk" oder auch "antikommerziell". Der typisch "stylishe" Kessel Buntes des Meisters....

 

Ein weiteres Rätsel stellte für viele Leserinnen und Leser scheinbar der Titel der Ausgabe 88 "Geliebte D-Waffe" dar. Dieses möchte ich hiermit auflösen: Es heisst nicht "Debilisierungswaffe", wie von mir vermutet, sondern der Autor (m/w) wollte damit eine "Digitalwaffe" (Screenshot) beschreiben!

 

Warum trägt der VfL Borussia Mönchengladbach eigentlich nicht schwarz und gelb in den Vereinsfarben? Dann könnte man wenigstens zu recht singen: "Wir tragen schwarz - wir tragen gelb - wir sind das dümmste Team der Welt!". Dann würde es stimmen! Ich kann immer noch nicht glauben, wie man so leichtfertig und dreistdumm am Mittwoch die Chance auf's internationale Geschäft und eine wichtige Finanzspritze für meinen Ex-Verein soooo verspielen konnte... liegt bestimmt nicht daran, dass man nur im eigenen Saft kocht und kein Know-How von aussen einkauft.... [Ausführliche Überlegungen dazu hier. Bin scheinbar nicht alleine mit meiner Einschätzung.]

 

Am Ende bleibt mir nur die Feststellung, auf einen Autor, Thomas Kapielski, und sein Werk im Gästebuch von einem Corpsstudenten mit folgenden Worten "Aqua botulus. Schomberg! Thomas Kapielski "Gottesbeweise", erschienen im Merve Verlag. Sonst gehts mir gut. Gruss" hingewiesen worden zu sein, dessen frei zugängliche Textproben mich irritieren. Vom Duktus vergleichbar mit SW und doch habe ich noch nichts von ihm gelesen. Werde dies nachholen. Weil seine Bücher aus dem MERVE-Verlag betont günstig bei eBay zu ersteigern sind. Bin ich etwa auch "Witzig, durstig, unterfordert"???? Die alte Leier: Willst Du preiswert Bücher erhaschen, geh' zu eBay: Für diesen analogen Nonsens interessiert sich dort keiner!

 

 

Es gibt so viele ungelöste Rätsel der Menschheit, ich werde die Miniaturen (in den Semesterferien werdet ihr eben kurz gehalten) "RdM" fortsetzen, Euer Schomberg.

 

 

Nachtrag zur letzten Kolumne: Natürlich hatte diese keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Doch noch am Erscheinungstag erhielt ich folgenden Leserbrief von Rainer Liebrecht: "(...) auf deiner letzten Kolumne hast Du etwas WIRKLICH wichtiges vergessen, den "Würchwitzer Milbenkäse" (http://www.milbenkaese.de), eine der köstlichsten Spezialitäten Thüringens, die wohl exotischste Speise Deutschlands. Habe selbst schon das Produkt gekostet, mir hat es sehr gemundet, ist das intensivste Käsearoma, das ich bisher genossen habe!" Corpsbrüder sind wahrlich so was wie Strafraumstürmer: Sie gehen dahin, wo's weh tut!