Start / AktuellesInfothekInternKontakteSuchen 
Start / Aktuelles
Schombergs Welt
Ausgaben 1-20
Ausgabe 1
Ausgabe 2
Ausgabe 3
Ausgabe 4
Ausgabe 5
Ausgabe 6
Ausgabe 7
Ausgabe 8
Ausgabe 9
Ausgabe 10
Ausgabe 11
Ausgabe 12
Ausgabe 13
Ausgabe 14
Ausgabe 15
Ausgabe 16
Ausgabe 17
Ausgabe 18
Ausgabe 19
Ausgabe 20
Ausgaben 21-40
Ausgaben 41-60
Ausgaben 61-80
Ausgaben 81-100
Ausgaben 101-120
Ausgaben 121-140
Mein WM-Tagebuch
Ausgaben 141-160
Ausgaben 161-180
Ausgaben 181-200
Ausgaben 201-220
Ausgaben 221-240
Ausgaben 241-260
Ausgaben 261-280
Ausgaben 281-300
Ausgaben 301-320
Ausgaben 321-340
Ausgaben 341-360
Ausgaben 361-380
Ausgaben 381-400
Ausgabe 401
Ausgabe 402
Ausgabe 403
Ausgabe 404
Ausgabe 405
Ausgabe 406
Ausgabe 407
Ausgabe 408
Ausgabe 409
Ausgabe 410
Ausgabe 411
Ausgabe 412
Semesterprogramm
Fotogalerie
Neuigkeiten
Infothek
Intern
Kontakte
Suchen

Hybris + Handkäs

 

Hybris

[die; griechisch]

 

in der griechischen Religion frevelhafter Stolz; vor allem die Selbstüberhebung gegenüber den Göttern, die auch in der Überschreitung des den Menschen gesetzten Maßes an Größe und Glück gesehen wird. Die Hybris wird durch Nemesis, die Göttin der ausgleichenden Gerechtigkeit, bestraft.

Ich versprach vor zwo Wochen das Kundtun meines bahnbrechenden Rezeptes "Eingelegter Handkäs mit Kümmel an Rosenpaprika". Sodele - here we go.....

Handkäs mit Musik (Old School Type)

für 2 Personen

Zutaten

2 Päckchen (4 kleine Handkäse pro Pack) oder ein großer Handkäs (200 - 240 g), 2,5 bis 3 mittelgroße Zwiebeln, 4 EL Essig, 8 EL Öl,

4 EL Wasser, schwarzer Pfeffer, Salz, Kümmel, Rosenpaprika aus dem Streuer

Zubereitung

  1. Zwiebeln würfeln, Käse in einen flachen Topf legen, die gepellten und kleingewürfelten Zwiebeln und den Kümmel dazugeben. Gleichmäßig auf dem Käse verteilen.
  2. Schwarzem Pfeffer darüberstreuen, ferner Essig und Öl darüber träufeln. Immer nur eine Schicht Käse in ein Gefäß geben, damit sich Essig und Öl gleichmäßig verteilen können. Die Marinade über den Käse verteilen und durchziehen lassen.
  3. Kurz vor dem Servieren mit süßem Rosenpaprika bestreuen.

Zeitbedarf

Alles in allem 30 Minuten, jedoch 24 Stunden vor dem Verzehr vorbereiten und den Käse im Kühlen ziehen lassen.

Dazu paßt

Brot mit Butter. Getränkeempfehlung: Apfelwein oder Bier

 

Briefe von Grosser, Teil 48: "'Denn hier, im katholischen Rheinland, läuft

manches anders als im [neu]heidnischen Frankfurt.' Aus einem Brief meines Paters. Für mich nicht von Belang, doch vielleicht gut aufgehoben in Deiner Gedankenwelt." Danke, Martin. Die Frankfurter haben viele Fehler begangen, aber sie haben der Welt immerhin den Handkäs' gebracht. Danke dafür! Selbst der Frankfurter Depeche-Mode-Fanclub kann sich dieses Kulturgutes nicht entziehen, der Beweis ist [hier]!

 

Ich muß weg, als Umzugshilfe an den Niederrhein. Ich hoffe, Ihr erarbeitet am Samstag, den 31. August 2002, tragfähige und zukunftsweisende Konzepte auf der "Nachwuchskonferenz" und verlebt eine schöne Ferienkneipe!

 

Ich verbleibe mit den Worten von H. Schomaker: "Aber ich bleibe weiter ein bescheidener Mensch. Solange ich mein Haus aus purem Gold & mein Raketenauto habe, brauche ich nichts weiter." [Trauriger Nachtrag meinerseits: Außer meinem "Rasenden Falken". Und meinem AT-AT. Und meinem X-Flügel-Jäger, und....]

 

Gruss + an dieser Stelle noch mein Glückwunsch zum 34. Geburtstag an iaIdC Delvos von Schomberg.

 

P.S.: Was ist Dialektik? Dialektik ist, wenn ein Arschloch Deinen Keller aufbricht und Dir Deine Kindheit stiehlt!

 

P.P.S.: Da sag' nochmal einer, die jungen Leute interessieren sich nicht für Politik. Ganz unverdrossen dieser Jlabbacher Student:

Neben den politischen Maßnahmen möchte sich der 21-Jährige aber auch einige private Dinge erfüllen. "Ich würde dienstlich sehr viel fliegen, um auch nach meiner Amtszeit genügend Bonusmeilen zu haben." Auf seiner Route um die Welt stehen zwei ehemalige Politiker ganz oben auf der Besucherliste. "Mit Boris Jelzin würde ich gerne mal was trinken. Aber der interessiert mich auch von seiner ganzen Persönlichkeit her. Er hat mit Sicherheit viel zu erzählen. Und bei Bill Clinton würde ich mich erkundigen, was damals wirklich alles mit Frau Lewinsky passiert ist."

Quelle: http://www.rp-online.de/news/lokales/moenchengladbach/2002-0822/n050000001_23102.html

 

P.P.P.S.: Der Marburger Dialektik werde ich die schomberg'sche Nemesis entgegenzusetzen wissen. Versprochen!




Mehr weltbewegende lukullische Exzesse unter www.hessen-alacarte.de/ko_bestell.htm. [Nachtrag, vom 25.05.2007 - habe das Bild entfernt, bevor die Mutanten kommen, siehe [hier]]