Start / AktuellesInfothekInternKontakteSuchen 
Start / Aktuelles
Schombergs Welt
Ausgaben 1-20
Ausgaben 21-40
Ausgaben 41-60
Ausgaben 61-80
Ausgabe 61
Ausgabe 62
Ausgabe 63
Ausgabe 64
Ausgabe 65
Ausgabe 66
Ausgabe 67
Ausgabe 68
Ausgabe 69
Ausgabe 70 / 71
Ausgabe 72
Ausgabe 73
Ausgabe 74
Ausgabe 75
Ausgabe 76
Ausgabe 77
Ausgabe 78
Ausgabe 79
Ausgabe 80
Ausgaben 81-100
Ausgaben 101-120
Ausgaben 121-140
Mein WM-Tagebuch
Ausgaben 141-160
Ausgaben 161-180
Ausgaben 181-200
Ausgaben 201-220
Ausgaben 221-240
Ausgaben 241-260
Ausgaben 261-280
Ausgaben 281-300
Ausgaben 301-320
Ausgaben 321-340
Ausgaben 341-360
Ausgaben 361-380
Ausgaben 381-400
Ausgabe 401
Ausgabe 402
Ausgabe 403
Ausgabe 404
Ausgabe 405
Ausgabe 406
Ausgabe 407
Ausgabe 408
Ausgabe 409
Ausgabe 410
Ausgabe 411
Ausgabe 412
Semesterprogramm
Fotogalerie
Neuigkeiten
Infothek
Intern
Kontakte
Suchen

Fach- und Sachgeschichten mit Onkel S.

 

Grüss Gott zur 64. Ausgabe von "Schombergs Welt"! (Und des Pudels Core Will you still need me, will you still feed me, When I´m sixty-four) Diesen Nerventerror in meinem Nahumfeld halte ich einfach nicht mehr länger aus: Ja, ich wurde auch von anderer + berufener Seite auf den KohlKing aufmerksam gemacht, noch vor dem eMail-Pingpong mit DJO! In der Sache wiesen mich Olaf R. und Nina G. auf dieses - von mir noch unentdeckte + -probierte - Kultprodukt hin. Da ich weiss, das es mittlerweile auch Einzug in das Zentrum alternativer Geisteswelt, kurz: Cölbe, gehalten hat, werde ich so bald als möglich einen ausführlichen Testbericht anfordern! Denn, und dies ist nahezu unverzeihlich: Auf dem Meicainternetauftritt ist zum Thema "KohlKing" nichts, aber auch absolut nichts zu finden. Eigentlich unentschuldbar!

Vor kurzem dachte ich, ein tolles Produkt habe mal wieder das Zeitliche gesegnet, ich befürchtete, das Ende von



Sunrice.

Wie hiess es so apokalyptisch im ansonsten so heiteren FAZ-Wirtschaftsteil vom 18. September 2003:

Puffreis geht nicht mehr an Discounter. Wawi will seinen Schokoladenklassiker aus Preiskämpfen heraushalten Wawi Schokolade AG, Münchweiler. Der Schokoladenhersteller hat seine Puffreisschokoladenmarke Wawi Schoko-Reis aus dem preisaggressiven Discountgeschäft zurückgezogen. Die Marke wird inzwischen fast ausschließlich bei Supermärkten, SB-Warenhäusern und Einzelhandelsgeschäften, die ein reichhaltiges Sortiment vertreiben. "Frische und Qualität haben ihren Preis", sagte Vorstand Walter Müller dieser Zeitung. Discounter, Müller nennt keine Namen, verlangten Standardqualitäten zu günstigen Preisen. Doch 250 Gramm Schokolade für 99 Cent gehe mit einer Premiummarke wie Wawi nun mal nicht. Hinzu komme, daß Unternehmen, die ihre Marken aggressiven Discountern anbieten, im übrigen Handel "große Probleme haben", sagt Müller.

Sollte dieser wunderbare Puffreis zu 0,99  € aus den Regalen des ALDI verschwinden?! Dies wäre ein herber - auch volkswirtschaftlicher - Verlust! Nein, nach einer Tiefenrecherche stellte ich fest, dass es sich bei dem Hersteller von Sunrice um die Gruppierung "Rübezahl Koch Schokoladen", aus dem Hause der J. Cersovsky GmbH handelt.

Puuh - da hamm' mer' aber nochmal Glück gehabt!

 

Dafür wird das Produkt "Torfstecher" per Popup-Fenster beworben - vielleicht sollte ich mal mit dem Marketingchef sprechen, dass die eine Wurst für Corpsstudenten rausbringen, den sogenannten "Abstecher"! Als Werbegesicht natürlich Giovanni Trappatoni, mit seinem unnachahmlichen "musse Du abstechä'!" Hmmh, wohl zuuuu abwegig.... aber den Kalauer konnte ich mir nicht ungenutzt durch die Lappen gehen lassen! Ich bitte um Nachsicht. Manchmal muss man vorsichtig mit seinen Empfehlungen sein, erhielt ich doch vor kurzem diese eMail aus dem ZAG: Subject: "Ich hasse Dich", Textkörper "und deine kolumne... soeben 1 "curry-king" erstanden, sowie, nach dem motto: so dumm kommen wir nie wieder zusammen: 1 'kohl-könig'. zubereitung irgendwann übers wochenende. ich erwarte die kosaken und den heiligen geist!"

Wenigstens hat man den Eindruck, dass sich derzeit kurze Zeitfenster öffnen, in denen das Wünschen wieder hilft! Zettels Traum ist geplatzt und nun erwarte ich ein fussballerisches Konzept von Fach! Dies nur am Rande - manchmal hilft das Wünschen eben noch... Nachdem das BMG-Präsidium schnell die Reissleine zog und der fleischgewordenen Beratungsresistenz die Zettel wegnahn, äusserte ich im Bezug auf Holger Fach (Fach! Nicht "Flach", lieber Leibbursch!): "Der kriegt von mir die volle Unterstützung." Darauf gab es eine eMail aus dem Communicationscentrum Cölbe (CC): huch, wie gnädig... na, dann kann ja nix mehr passieren, wenn gladbachs cheftrainer die VOLLE UNTERSTÜTZUNG von heiko schomberg hat!!! stop the presses!!! print the news!!! 

 

"h. schomberg: <holger fach kriegt von mir die volle unterstützung>. millionen von gladbachfans liegen sich mit tränen der freude in den armen."

 

sorry, dude, manchmal klingst du echt wie der geborene politiker...;-) Gottseidank hat er mich nicht einen "Roger Wilhelmsen" genannt... sonst: Totalzerrüttung!

Dabei wollte ich doch nur zum Ausdruck bringen, dass ich mit Fach auch in Liga 2 gehe, solange keine Psychopathen mehr bei uns auf der Bank sitzen - davon gibt es doch wirklich genug auf Stehplatzrängen und Tribünen ;-))

Ich sitze an einem gemütlichen Sonntagabend in Wachtberg-Pech (Autoaufkleber: "Zum Glück gibt's Pech"! A-, A-, Antichrist!) und schaue mir die Hochrechnung der bayrischen Landtagswahl an, lasse den Geist baumeln, blicke versonnen auf den Petersberg. Da fällt es mir siedendheiss ein: Egal ob Fussball, Handball, Eishockey - selbst im Volleyball, wenn es die Position gäbe: Wir haben immer die besten Torhüter. Während Fussballnationen wie England, Frankreich und Brasilien teilweise mit Gurken in der Bude antreten, das selbst die deutsche Nummer 6 den locker verdrängen würde - unsere Torhüter sind immer gut! Woran liegt es?! Ist es das Faustische, ist es das Vabanquespiel zwischen "Hosianna!" und "Steinigt ihn!" oder ist es einfach der Wille, Verantwortung zu übernehmen und Geschichte zu schreiben?! Da muss ich mal 'n Fach-Mann fragen.... Andere Fragen quälen mich: Haben Schweden eigentlich auch Möbel von IKEA?! Gewinnt "Ritter aus Leidenschaft" nur durch seine Tonspur?! Warum gab's in unserer Jugend nicht schon die Playmobilmännchen mit beweglichen Händen?! Warum schlagen Männer den Kragen ihres Jacketts hoch, wenn es anfängt zu tröpfeln, obwohl sie bei richtigem Regen dann trotzdem pitschepatschenass werden?

Wie konnte "das bildschöne Edelfräulein Jocelyn" (Ritter aus Leidenschaft) auf der nach oben offenen "Prinzessin-Leia-Organa-ich-trage-eine-neue-Frisur-in-jeder-Krieg-der-Sterne-Einstellung"-Skala, diese noch toppen??? Die weibliche Protagonistin hat im gesamten Film ca. 20 neue Frisuren! Weltrekord?! Wieviel LSD nimmt der gemeine KiKa-Redakteur? Und wie steht es um den Koksgenuss der Moderatoren des "Kinder"kanals?!?! Neben dem Auf- und Abbau von Playmobilritterburgen, habe ich mit Max ein paar Mal Kinderkanal gesehen. Die Jungs sind aber alle auf der Pappe! Dort werden Kinder mit den Kernfragen des Lebens konfrontiert: "Ein Schlafsack aus Seetang - dann müsste ich ja meinen Schlafsack aufessen?!" Nee, ist richtig. Und dann kam der Anführer aller kinderseelenfressenden Puppenpsychos: Bernd das Brot und sein Tanzaufruf. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangst! Warum nimmt man als Cheftrainer der Lizenzspielerabteilung des Hamburger SV so unglaublich zu (siehe auch Pagelsdorf, Jara)? Wird man auf dieser Vakanz mit Buttercremematjes gemästet?! Fragen über Fragen. Übrigens: Ich habe an dieser Stelle vor "Bernd dem Brot" gewarnt. Nicht, dass es später wieder heisst, "Wir haben von alledem nichts gewusst!". Der Backofen ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!

 

 

Warnend wünsche ich Euch eine schöne Woche, Euer Fach-Mann Schomberg.

 

P.S.: Gottseidank erreichen mich manchmal auch aufbauende eMails! Diese hier möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Meinen herzlichen Gruß zuvor, lieber Schomberg, mit Vergnügen lese ich Ihre Kolumne und bin selig, auch mal was zu Ihrer Rubrik fieser Worte beisteuern zu können. Unser Kardinal Meisner hat endlich den Schuldigen für den langfristigen Zusammenbruch der Gesellschaft gefunden: den Entgottungsvorgang.

 

"Die abendländische Gesellschaftsordnung drohe langfristig zusammenzubrechen. Meisner sagte, der "Entgottungsvorgang" mache sich auf allen Ebenen des Lebens bemerkbar." [Quelle]

 

Mit vielen Grüßen aus Köln W.S.

 

P.P.S: Während des Endlektorats dieser Kolumne flatterte mir der Bericht über den Erstkontakt Cölbe <-> KohlKing in's elektronische Haus. Nächste Woche dazu mehr!

 




16 Jahre alte Weisheiten, neu ergänzt!