Start / AktuellesInfothekInternKontakteSuchen 
Start / Aktuelles
Schombergs Welt
Ausgaben 1-20
Ausgaben 21-40
Ausgaben 41-60
Ausgaben 61-80
Ausgaben 81-100
Ausgaben 101-120
Ausgaben 121-140
Mein WM-Tagebuch
Ausgaben 141-160
Ausgaben 161-180
Ausgaben 181-200
Ausgaben 201-220
Ausgaben 221-240
Ausgaben 241-260
Ausgaben 261-280
Ausgaben 281-300
Ausgaben 301-320
Ausgabe 301
Ausgabe 302
Ausgabe 303
Ausgabe 304
Ausgabe 305
Ausgabe 306
Ausgabe 307
Ausgabe 308
Ausgabe 309
Ausgabe 310
Ausgabe 311
Ausgabe 312
Ausgabe 313
Ausgabe 314
Ausgabe 315
Ausgabe 316
Ausgabe 317
Ausgabe 318
Ausgabe 319
Ausgabe 320
Ausgaben 321-340
Ausgaben 341-360
Ausgaben 361-380
Ausgaben 381-400
Ausgabe 401
Ausgabe 402
Ausgabe 403
Ausgabe 404
Ausgabe 405
Ausgabe 406
Ausgabe 407
Ausgabe 408
Ausgabe 409
Ausgabe 410
Ausgabe 411
Ausgabe 412
Ausgabe 413
Ausgabe 414
Ausgabe 415
Ausgabe 416
Semesterprogramm
Fotogalerie
Neuigkeiten
Infothek
Intern
Kontakte
Suchen

Sommer in Köln oder: Einfalt kann in Kleidungsfragen helfen!



06.06.2013:

Endlich Sommer.

 

Und dann die erschreckende Feststellung auf Höhe der Galeria Kaufhof, Hohe Straße:

 

Viele Männer in Köln sehen wieder aus wie Busfahrer und tragen kurzärmelige Hemden mit Krawatte.

 

Das Hemd kann man doch hochkrempeln!

 

Kurzärmelige Oberteile mit Kragen gehören auf den Fußball- oder Cricketplatz - nicht aber in die Stadt.

 

Man wird fast zum Kopf-Tyler-Brûlé: Ich wünsche das nicht!

 

 

18.06.2013:

Oh nein! Et tu, Nike?

 

Jetzt fällt mir auch noch Nicholas Charles Tyrwhitt Wheeler in den Rücken, ich zitiere aus dem aktuellen Katalog, Seite 56:

 

KURZARMHEMDEN in Classic Fit

 

Unsere Kurzarmhemden entspringen dem gesunden Menschenverstand. Wenn es warm ist, sorgen sie für Kühle ohne ungepflegt wirkenden, aufgerollte Ärmel. Dazu sehen die Hemden mit oder auch ohne Sakko äußerst elegant aus. Sie sind besonders in Arztberufen beliebt, aber machen in allen Metiers eine gute Figur.

 

Jajaja, es sind nur zwei Seiten Kurzarmhemden bei 59 Seiten Hemden insgesamt. Aber: Wehret den Anfängen! Es tat weh. Nur weil es einen Kragen hat, ist es noch lange nicht corpsstudentisch, Nik Twitter! Wie mit dem Werteverfall umgehen?

 

Ist es in der Musenstadt an der Lahn eigentlich genauso schlimm?

 

... und ich muß wohl Busfahrer und Arztberufe zukünftig deutlich differenzierter betrachten! Meint: Euer Schomberg