Corpsbesuch unseres lieben Kartells Bavaria Würzburg

Am Freitag angereist, entführten wir die Bayern erst einmal zu einer nächtlichen Stadtführung, die der örtliche Touristikverein anbietet. Für Corpsstudenten ist diese Führung aber wohl nicht zu empfehlen - nicht jedenfalls für einen Begrüßungsabend. Aber das konnten wir vorher nicht ahnen. Nach der Führung durch das nächtliche Marburg ging der Corpsbesuch dann richtig los und wir besuchten mit unseren lieben Bayern noch einige Kneipen.

Der zweite Tag begann geplant verkatert. Nach dem deftigen Frühstück besichtigten wir mit unseren Gästen die Marburger Oberstadt und das Schloß, bei dem uns Roth schon mit einer Thermoskanne Glühwein erwartete.

So gewärmt gingen wir Kegeln. Die Regeln waren recht einfach: Zwei Gruppen - jede Gruppe hat 20 Würfe - die Verlierer trinken ein Bier.

weiter